Donnerstag, 14. Januar 2016

Blog Hop Team Stamping Art - Sechseckige Origamischachtel

Heute ist es wieder so weit! Der Blog Hop des Großteams Stamping Art zum neuen Stampin' Up! Frühlings-/Sommerkatalog und zur Sale-A-Bration startet mit vielen Ideen, Andregungen und Anleitungen für Euch!
Vielleicht kommst Du gerade von Nadine Fiedler oder Du startest auf meinem Blog? Dann nimm Dir doch eine Tasse Kaffee oder Tee, mach' es Dir gemütlich und hoppe durch jede Menge toller Projekte mit den neuen Produkten.

Ich habe heute eine Origami-Schachtel aus dem SAB-Designerpapier "Kunstvoll Kreiert" gewerkelt und mit den Framelits Formen "Pflanzen-Potpourri" verziert:


Und so geht's:
Für die Schachtel benötigst Du ein Designerpapier mit den Maßen 20 X 25 cm und eines mit den Maßen 10,5 X 25 cm.
Das größere Stück wird mit der langen Seite nach oben im Schneidebrett alle 3,9 cm gefalzt, also bei: 3,9; 7,8; 11,7; 15,6; 19,5; und 23,4 cm. Hier bleibt ein schmaler Streifen über, der später als Klebestreifen genutzt wird. Mit der kurzen Seite nach oben wird bei 6,5 und 13,2 cm gefalzt.


Nun wird die etwas schmalere Seite des dreigeteilten Papieres umgefaltet.
Im Weiteren wird an dem Teil des Papieres gearbeitet, das nicht doppelt gefaltet ist. Hier werden schräge Falzen zwischen den Falz-Kreuzungen gefaltet, so wie Du es in den Bildern oben sehen kannst.
Dazu wird immer jeweils eine schräge Falz gefaltet und danach der untere Teil einmal hochgeklappt. So arbeitet man sich bis nach oben vor und hat am Ende eine Art Kreuz-/Zaun-muster gefaltet.


Die Seite mit dem Zaun-Muster wird nun auch noch umgeklappt. Am Besten faltet man nun noch einmal alle geraden Falzen nach und steckt nun die Klebelasche in die Öffnung der anderen Seite. Dabei sollte man darauf achten, dass die gleichen Teile auch übereinander liegen. Das kann ein bißchen fuddelig werden, also Geduld ... ;-)


Nun kann man vorsichtig die Klebelasche der zusammenpassenden Seiten etwas festkleben, dann fallen die weiteren Schritte etwas leichter.
Die nächste Faltung wird im Inneren des Sechsecks vorgenommen: Die Falz-Spitzen bleiben außen, mit den Fingern kann man die Teile zwischen den Falzen etwas nach Innen drücken. Nun muss man etwas tüfteln: Alle Falz-Spitzen werden nach Links (also mit den Uhrzeigersinn) gedrückt. Sie legen sich ineinander und ergeben so den Boden. Aber bis es so weit ist, heißt es wieder: Geduld....
Jetzt ist das Unterteil der Schachtel fertig.

Für den Deckel wird das Designerpapier an der langen Seite alle 4 cm gefalzt, also bei 4, 8, 12, 16, 20 und 24 cm. An der kurzen Seite wird bei 7 und bei 8,8 cm gefalzt.


Nun wird, ähnlich wie beim Boden der Schachtel, die etwas schmalere Seite des dreigeteilten Papieres umgefaltet. Das Falten des Zaun-Musters geht wie beim Boden:
Es wird an dem Teil des Papieres gearbeitet, das nicht doppelt gefaltet ist. Hier werden schräge Falzen zwischen den Falz-Kreuzungen gefaltet, so wie Du es in den Bildern oben sehen kannst.
Dazu wird immer jeweils eine schräge Falz gefaltet und danach der untere Teil einmal hochgeklappt. So arbeitet man sich bis nach oben vor und hat am Ende das Muster gefaltet.


Beim Deckel kann man das doppelseitige Klebeband (oder den Flüssigkleber) schon vor dem nächsten Schritt  anbringen. Dann wird wieder das schmale Stück umgeklappt, die Klebefolie entfernt und die Klebelasche mit dem Gegenüber zusammengeklebt, so dass ein Sechseck entsteht.


Das Sechseck wird nun so herum gestellt, dass das Zaun-Muster oben ist. Jetzt folgen die gleichen Schritte, wie beim Boden in der Schachtel:
Die Falz-Spitzen bleiben außen, mit den Fingern kann man die Teile zwischen den Falzen etwas nach Innen drücken. Auch hier werden alle Falz-Spitzen nach Links (also mit den Uhrzeigersinn) gedrückt. Sie legen sich ineinander und ergeben so den Deckel.
Für die Verzierung faltet man nun jede Seite der "Deckel-Blume" zur Mitte.
Die Falz-Spitzen bleiben wieder außen, die Zwischenteile werden Richtung Mitte gedrückt.


Nun kann man die Falz-Spitzen nacheinander nach Rechts (also gegen den Uhrzeigersinn) runterdrücken. Dabei die Falz festdrücken.
Dann wird eine Spitze etwas aufgestellt und nach Links (mit dem  Uhrzeigersinn) gefaltet. So arbeitet man sich weiter gegen den Uhrzeigersinn vor und faltet alle Spitzen in diese Richtung. Die letzte kann unter der ersten Faltung versteckt werden.
Und fertig ist der Deckel.
Auch wenn es etwas komplizierter erscheint, ist es für Erstbastler dieser Schachtel vielleicht sinnvoll, mit dem Deckel anzufangen, da beim Boden die gleiche Faltung innen etwas schwieriger ist.


Und wer sich das Ganze gern zusätzlich als Video ansehen möchte, der kann hier die Anleitung anschauen.

Beim Blog Hop geht es nun weiter mit Tanja Düsterwald und ihrem schönen Projekt.


Hier noch mal alle Blog Hop Teilnehmer für den Fall, dass Ihr Euch mal verirrt:
Erika Druschba                                
Tanja Düsterwald                          
Kerstin Wachter                             
Isabell Nossal-Osawa                  
Sabine Gossmann-Krüger          
Marion Ziske                                   
Sabine Schollmayer                     
Dina Unger                                       
Ramona Hofmann                         
Dhanja Berth                                   
Katharina Becker                           

Sabrina Rosenkranz                      
Sandra Weber                                 
Sandra Bieber                                 
Mirjam Schmidt                             
Katharina Klein                              
Kathrin Faust                                   
Nadine Fiedler                               



Viel Spaß noch und liebe Grüße,
Erika

Kommentare:

  1. Wow, wie immer bei dir ;-)
    Liebe Grüße,
    °Dina°

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Erika,
    coole Verpackung. Ich liebe Origami. Werde ich mal nachbasteln ;)
    LG Katha

    AntwortenLöschen
  3. Oh diese Schachtel werde ich bestimmt auch mal nachbasteln liebe Erika!
    Danke für's Zeigen!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!
    Dankeschön für Dein Projekt!
    Auch toll, dass Du das immer so toll macht mit der Orga für so einen Blog Hop!
    Lieben Gruß
    Dhanja

    AntwortenLöschen
  5. Was ´ne Arbeit, liebe Erika! Das wird mir ja schon vom Anschauen der vielen Bilder schwummrig. :-)
    Aber das Ergebnis ist wirklich toll.
    Beste Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  6. Mensch, super Projekt. Und wieder so ne tolle Anleitung:)
    Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. super erika...soviel arbeit so tolles ergebnis ...lg ulla

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Erika,
    wow, was eine tolle und sehr interessante Box.
    Hut ab, dass Du dafür die Geduld aufbringen konntest, ich bin da raus - zuviel Falterei, das sieht sehr kniffelig aus.
    Toll.
    Lieben Gruß, Isa

    AntwortenLöschen
  9. Super tolle Anleitung! Vielen Dank! Und dann noch dieses tolle Papier! Das liebe ich auch. Hoffentlich kommt es in den nächsten Katalog :-)

    AntwortenLöschen